Proportional-Druckregelventil für den explosionsgefährdeten Bereich

14.05.2019

Proportional-Druckregelventil

Das Druckregelventil regelt Ausgangsdrücke von 0 bis 200 bar proportional zum eingestellten Magnetstrom. Das Ventil wird in Anwendungen eingesetzt, wo Drücke unabhängig vom Eingangsdruck genau geregelt werden müssen, und dies in einer explosionsgefährdeten Umgebung der Zone 1 und 2. Über den Magnetstrom kann das Proportionalventil Drücke bis max. 200 bar stufenlos verstellen und für Volumenströme bis 25 l/min eingesetzt werden. Der aufwändig gelagerte Anker führt zusammen mit beschichteten und präzis aufeinander abgestimmten Ventilteilen zu einem sehr fein einstellbaren Druck mit niedriger Hysterese. Die gehärteten und geschliffenen Ventilbauteile führen zu minimalem Verschleiss und garantieren eine lange Lebensdauer. Die Ventilaussenteile sind Zink-Nickel beschichtet und ergeben damit einen hohen Korrosionsschutz. Für den optimalen Einsatz in der Anwendung stehen verschiedene Druckstufen von 20, 80, 115 und 200 bar zur Verfügung. Das Ventil mit der Bezeichnung MPBPM22 ist als 3-Wege-Funktion in einer ISO M22-Senkung verfügbar. Es wird mit einer speziellen Magnetspule betrieben, welche die Anforderungen für die Anwendung im explosionsgefährdeten Bereich erfüllt. Eine Magnetspule mit integrierter Elektronik ist ebenfalls erhältlich und ermöglicht das Einstellen und Abgleichen des Ventils ab Werk.

Weitere Details können dem Datenblatt 2.3-627 entnommen werden.